DOREAFAMILIE Bad Nauheim Haus Regina

 

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM UMGANG MIT DEM CORONA-VIRUS

Liebe Angehörige, liebe Besucherinnen und Besucher, alle Informationen rund um den Umgang mit dem Coronavirus finden Sie unter Aktuelles.

Anschrift

DOREAFAMILIE Bad Nauheim Haus Regina

Küchlerstraße 8
61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 86768-281
Telefax: 06032 86768-288
info@doreafamilie-bad-nauheim-hr.de
Betrieben durch die Margarethenhof GmbH

Spezialisierung: Eingliederungshilfe

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

[gkit id=15]

Zentral und familiär: Das Haus Regina

Mitten in der Elvis-Presley-Stadt Bad Nauheim liegt unser Haus Regina an der Küchlerstraße 8. Die Gründerzeitvilla mit der charmanten Jugendstil-Fassade bietet bis zu 42 Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen ein neues Heim. In nur wenigen Gehminuten erreichen unsere Bewohnerinnen und Bewohner die Innenstadt mit ihren zahlreichen Geschäften. Dabei kommen sie direkt am bezaubernden, nur 200 Meter entfernten Kurpark vorbei, der zum Verweilen und Spazierengehen einlädt.

Das Gebäude selbst ist für unsere KlientInnen längst zu einem Zuhause geworden. Die meisten von ihnen leben schon lange bei uns, einige bereits seit 20 Jahren. Kein Wunder also, dass die Atmosphäre im Haus von einer engen Zusammengehörigkeit und einem besonders familiären Miteinander geprägt ist. Auch der Jugendstil-Bau selbst trägt zu diesem Wohlfühl-Umfeld einen entscheiden Teil bei. Wer eintritt, steht zunächst im weitläufigen und lichtdurchfluteten Treppenhaus. Die impressionistisch anmutenden Bilder an den Wänden hat ein besonders künstlerisch begabter Bewohner selbst gemalt.

Im ausgebauten Kellergeschoss unseres vollstationären Wohnheims wartet ein großer Gemeinschaftsraum mit gemütlicher Couch auf unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Dieser wird auch für kleine Feste und Geburtstagsfeiern genutzt. Wer mag, kann sich dort auf Laufband, Crosstrainer und Ergometer sportlich betätigen. Ein PC mit Internetanschluss steht kostenfrei zur Verfügung. Wenige Türen weiter befindet sich unsere moderne und geräumige Therapieküche. Hier treffen sich die Koch- sowie die Backgruppe, um leckere Menüs oder Kuchen und Gebäck zu zaubern. Weitere Aufenthaltsräume finden sich zudem in den oberen Stockwerken: Auf jeder Etage gibt es ein Raucher- sowie ein Nichtraucherzimmer.

Hier oben liegen auch die privaten Zimmer unserer Bewohnerinnen und Bewohner, die Räumlichkeiten für Arbeits- und Beschäftigungstherapien finden sich im Souterrain. Die Therapien bilden einen wesentlichen Schwerpunkt in unserem Betreuungskonzept. Denn eine feste Tagesstruktur ist für Menschen mit seelischen und psychischen Erkrankungen wichtig, damit sie sich in einem geschützten und vertrauten Umfeld wohlfühlen und entfalten können. Diese Struktur wollen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern bieten – ohne Zwang. Wir wollen ihnen neues Vertrauen und Selbstwertgefühl vermitteln, um somit auch ihre individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern. Dabei arbeiten wir mit unserem selbst entwickelten und bewährten Bezugsbetreuungsprogramm: Mehr dazu lesen Sie unten unter „Betreuung und Therapie“.

Sie möchten unser Haus kennenlernen und sich über unseren therapeutischen Ansatz weitergehend informieren? Gerne ermöglichen wir Ihnen nach telefonischer Absprache einen Besichtigungstermin.

Einzel- und Doppelzimmer mit Balkon

Schickes Laminat, bodenlange Vorhänge im warmen Orange, hohe Decken und viel Tageslicht: Unsere Zimmer strahlen Gemütlichkeit aus. Alle unserer acht Einzel- sowie 17 Doppelzimmer sind mit einem eigenen Fernsehanschluss sowie ein oder zwei Waschbecken ausgestattet. Auf jeder Etage befinden sich zudem geräumige, erst jüngst renovierte Bäder mit Dusche und Badewanne sowie Toiletten. Die modernen Sanitäranlagen in weiß-anthrazitfarbener Fliesenoptik werden von mehreren Bewohnern eines Stockwerks genutzt.

Fast alle unserer Zimmer verfügen über einen eigenen Balkon. Davon profitieren vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner, die bisweilen Ruhe und Raum für sich benötigen.

Möblierung mit individueller Note

Zwischen Erinnerungsstücken, Bildern und Dingen aus dem eigenen Besitz fühlt man sich nun einmal am wohlsten. Deswegen freuen wir uns über jede Eigeninitiative unserer Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Zimmer mit eigenen Gegenständen zu dekorieren und zu gestalten. Auch kleinere, gut erhaltene Möbel wie Kommoden, TV-Schränkchen, Regale oder auch Kühlschränke können zum Einzug mitgebracht werden.

Wir wiederum stellen die Grundausstattung, zu der ein Bett, ein Nachtschrank mit Lampe, ein Tisch mit Stuhl sowie ein Kleiderschrank gehören.

Service und Freizeit

Umsorgt Wohnen und Leben in der DOREAFAMILIE BAD Nauheim Haus Regina

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der DOREAFAMILIE helfen Ihnen gern und unterstützen Sie mit einem umfangreichen Serviceangebot:

  • Wir kümmern uns um die Reinigung des Appartements oder Ihres Zimmers.
  • Wir übernehmen die Wäsche für Sie und das lästige Bügeln in der hauseigenen Reinigung.
  • Unser Hausmeisterdienst steht Ihnen jederzeit bei kleineren handwerklichen Arbeiten zur Seite.
  • Eine gute medizinische Versorgung versteht sich von selbst.
  • Die Friseurin und die Fußpflege kommen regelmäßig ins Haus.
Breit gefächertes Aktivitäts- und Freizeitprogramm

Zusätzlich zu unserem umfassenden therapeutische Angebot bieten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern im Haus Regina auch ein breit gefächertes Aktivitäts- und Freizeitprogramm. In Kleingruppen unternehmen wir regelmäßig Ausflüge ins Kino, ins Schwimmbad oder in den Zoo. Individuelle Einkaufs- und Haushaltstrainings runden das Angebot ab.

Ein Schmuckstück: Der stuckverzierte Speisesaal

Eine mit wunderschönem Stuck verzierte Decke, zahlreiche Grünpflanzen und Bilder an den Wänden: Unser Speisesaal punktet mit seinem behaglichen Ambiente. Hier speisen wir viermal täglich gemeinsam. Die Mahlzeiten werden von der Küche im „Haus am Sprudelhof“ zubereitet, eine unserer Schwestereinrichtungen im Verbund der drei Bad Nauheimer Betreuungsheime. Egal, ob zarte Hähnchenbrust mit Tomaten und Basilikum, herzhafter Wirsingeintopf mit Hackfleisch oder gekochte Eier mit Frankfurter Grüner Soße: Was das dortige Küchenteam auf den Tisch bringt, schmeckt.

Morgens und abends können unsere Bewohnerinnen und Bewohner aus einem reichhaltigen und täglich wechselnden Buffet wählen. Mittags werden zwei verschiedene Menüs serviert. Und am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen oder eine andere Süßspeise. Gern nehmen wir dabei Rücksicht auf besondere Ernährungsgewohnheiten. Vegetariern, Veganern und Menschen, die aus religiösen Gründen bestimmte Ernährungsvorgaben befolgen, bieten wir entsprechend zubereitete Speisen an.

Bald werden unsere Bewohnerinnen und Bewohner zudem die Gelegenheit haben, ihre Mahlzeiten bei schönem Wetter im Freien zu sich zu nehmen: Direkt an den Speisesaal grenzt eine kleine Terrasse an, die demnächst umgebaut wird.

Bad Nauheim – Kurort mit vielen Sehenswürdigkeiten

In Bad Nauheim hat Elvis Presley seine Priscilla kennengelernt. Während er als Soldat in Deutschland stationiert war, lebte er in dem eleganten Heilbad. Zunächst zusammen mit Vater, Oma, Freunden und Leibwächtern in einem Hotel am heutigen Elvis-Presley-Platz, dann in einem Privathaus in der Goethestraße Nr. 14.

Äußerst beliebt sind die Elvis-Presley-Konzerte in Bad Nauheim. Aber auch andere Veranstaltungen und gemeinsame Ausflugsziele begeistern, darunter die Kerb, die Bergweihnacht auf dem Johannisberg oder der Christkindl-Markt. Mit Blick auf die Integration ins öffentliche Leben ermutigen wir ausdrücklich zum Besuch solcher Veranstaltungen. Attraktiv bleibt das ganze Jahr über der Wochenmarkt. Und auch die etwa einen Kilometer lange Fußgängerzone hat täglich etwas zu bieten. 

Europas größte geschlossene Jugendstilanlage, der Sprudelhof, liegt fast vor der Haustür. Die beeindruckende Bäder-Architektur umgibt die wichtigsten Heilquellen der Stadt. Die Kelten nutzten sie schon vor rund 2.500 Jahren zur Salzgewinnung. Im 19. Jahrhundert besann man sich schließlich auf die Heilkraft der Quellen. Das einstige Söderdorf entwickelte sich zum Heilbad für Herz- und Kreislauferkrankungen.

Heute ist die 32.000-Einwohner-Stadt Bad Nauheim mit ihrer sehenswerten Trinkkur-Anlage ein moderner Gesundheits- und Wellness-Standort. Der 200 Hektar große, historische Kurpark wartet nur darauf, erkundet zu werden.

Von unserer Einrichtung aus sind Hausarztpraxen und Apotheken sehr gut zu Fuß erreichbar. Im Umkreis von zehn Kilometern befinden sich zudem eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung sowie zwei Tagesstätten, die mit dem Öffentlichen Nahverkehr schnell und unkompliziert zu erreichen sind. Der Bahnhof liegt ganz in der Nähe, die nächste Bushaltestelle ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Mehr zu unseren eigenen Aktivitäten und den Angeboten in Bad Nauheim erfahren Sier hier auf der Seite unter Aktuelles.

Mit allen Sinnen genießen

Alle Informationen zu unserem umfangreichen Serviceangebot in der DOREAFAMILIE finden Sie hier.

Betreuung und Therapie

Betreuung und Therapie sind für uns mehr als professionelle Dienstleistungen

Unser Therapeutischer Ansatz

Für uns ist es selbstverständlich, jedem einzelnen unserer Klienten mit Respekt und auf Augenhöhe zu begegnen. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner blicken vielfach auf schwierige, aber ganz unterschiedliche Biografien zurück. Ebenso vielfältig ist die Bandbreite der psychischen und seelischen Erkrankungen. Umso wichtiger ist es, jeden einzelnen Klienten mit all seinen individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten in den Mittelpunkt unserer therapeutischen Arbeit zu stellen. Ein Patentrezept gibt es nicht. Was dem einen hilft, stellt für den anderen einen falschen Weg dar.

Für diesen individuellen und persönlichen Ansatz spielt unsere Bezugspersonenbetreuung eine wichtige Rolle. Jeder unserer Bewohner wählt wenige Wochen nach seinem Einzug eine unserer Betreuungskräfte als Bezugsperson (sowie eine weitere als Stellvertreter) aus, die ihn besonders intensiv unterstützt, ihn teilweise über Jahre hinweg begleitet und bei Problemen jeder Art als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Dass unsere Klienten zu diesem ausgewählten Mitarbeiter ein besonderes Vertrauensverhältnis aufbauen können, vereinfacht zum einen den therapeutischen Zugang und ermöglicht zum anderen eine engere, individuellere Begleitung. So können Bezugsperson und Klient einen Tag pro Monat völlig frei und nach den Wünschen des Bewohners gestalten. Das kann das gemeinsame Bummeln sein – oder der Besuch der Eltern oder anderer Angehörigen, wenn sich der Klient dafür Begleitung wünscht. Ein solches Konzept funktioniert natürlich nur, wenn der Dienstplan den Mitarbeitenden entsprechende Zeitfenster einräumt – etwas, das für uns selbstverständlich ist.

Grundsätzlich geht es in unserer therapeutischen Arbeit um Folgendes: Wir unterstützen unsere Bewohnerinnen und Bewohner dabei, ihre Lebenssituation anzunehmen, eigene Lebensvorstellungen zu entwickeln und insbesondere ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu erhalten und zu fördern. Das Erledigen alltäglicher Aufgaben stellt ein wichtiges Instrument dazu dar. Im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten übernehmen unsere Bewohnerinnen und Bewohner beispielsweise selbst das Reinigen ihrer Zimmer oder waschen ihre Wäsche. Auch die genaue Ausgestaltung sowie der Umfang der Arbeits- und Beschäftigungstherapien richten sich nach den jeweiligen Fähigkeiten des betreuten Menschen. Deshalb bauen wir die Therapien modulartig auf und gehen in besonders kleinen Schritten vor. So soll es gelingen, das Selbstvertrauen unserer Bewohnerinnen und Bewohner Stück für Stück wiederaufzubauen und eine größtmögliche Selbstständigkeit zu erreichen. Die exakten Ziele legen wir gemeinsam mit dem Klienten und seiner Bezugsperson fest – in der Regel geht es jedoch immer darum, dass der Klient mittel- bis langfristig wieder so selbstständig wie möglich wird. Die Ziele werden selbstverständlich regelmäßig überprüft und evaluiert.

Informationen zu allen weiteren Pflegeangeboten in der DOREAFAMILIE sowie zu unserer Philosophie finden Sie hier.

    Wir sind für Sie Da

    Ihr Team in Bad Nauheim Haus Regina

    Nora Gaudes

    Einrichtungsleitung

    Martina Westholt

    Sozialarbeiterin

    Mirjana Adler

    Hauswirtschaftsleitung

    Einwillligung

    10 + 4 =

    Aktuelles

    Wir bleiben dran…..

    Wir bleiben dran…..

    In den letzten Wochen und Monaten haben wir so manches gemeistert.... Die vielen neuen Situationen, Ängste und Befürchtungen welche aufgrund der Pandemie entstanden sind, stellten uns vor neue Herausforderungen. Um so mehr freuen wir uns, dass immer mehr Aktivitäten...

    Besuche wieder erlaubt

    Besuche wieder erlaubt

    In den letzten Wochen gab es viele Einschränkungen unseres Lebens, insbesondere das Leben unsere Bewohner wurde stark beeinträchtigt. Nun ist es jedoch möglich dass jeder unserer Bewohner einmal in der Woche Besuch empfangen kann. Dadurch können wir Schritt für...

    WIR SUCHEN DEN FRÜHLING

    WIR SUCHEN DEN FRÜHLING

    Bei unseren wöchentlichen Besuch auf dem Wochenmarkt suchten wir heute den Frühling....und fanden ihn bei einer leckeren Currywurst. Nebenbei konnten kleinere Einkäufe erledigt werden.  

    #STAYHOME

    #STAYHOME

    #StayHome Ganz getreu dem Motto der aktuellen Stunde möchten auch wir, das Team vom Haus Regina, alle Bitten die eingesetzten Maßnahmen bezüglich der Vermeidung der Ausbreitung des Covid19-Virus umzusetzen. Nur GEMEINSAM ist es möglich unsere vertraute Normalität...

    EIN GESUNDES NEUES JAHR

    Das Team vom Haus Regina wünscht allen ein gesegnetes und frohes Jahr 2020.  Wenn das alte Jahr erfolgreich war  dann freue dich auf das Neue Und war es schlecht  ja dann erst recht.  Wir hoffen sie hatten eine schönen Jahreswechsel und wünschen ihnen alles Gute. ...

    WEIHNACHTSZEIT

    WEIHNACHTSZEIT

    Puh... schon wieder ist ein Jahr vorbei. Die Zeit, sie rennt so schnell vorbei.  Nun kommt die Zeit der Besinnlichkeit.  Auch wir haben in den letzten Wochen die Weihnachtsdeko herausgeholt. Plätzchen gebacken, gemütliche Nachmittage bei Stollen und Lebkuchen gehabt,...