Das Wohngruppenkonzept zeichnet sich durch kleine pflegerische Wohneinheiten aus, in denen die Bewohner in einem familiären Umfeld ihren Alltag miteinander gestalten. Das überschaubare und verlässliche Miteinander eignet sich auch für die Versorgung demenziell veränderter Bewohner, geben Sicherheit und Geborgenheit. Durch die aktive Teilhabe im Sinne der Alltagsgestaltung erfahren die Bewohner immer wieder neu Bestätigung und Wertschätzung. Nichts schmeckt so gut, wie ein Mittagessen, das man mit den Menschen teilt, mit denen man es gemeinsam zubereitet hat.