10 neue Pflegeeinrichtungen für Betreiber DOREA

Mit der Pflegeeinrichtung in Dietzenbach (Foto) startet die Dorea GmbH ein Expansionsprogramm mit insgesamt 10 Pflegeeinrichtungen bis 2021 und wird in den neuen Häusern den Betrieb übernehmen. Die Baupartner sind: Aureus Residenzbau und IMMAC.

Mit der Pflegeeinrichtung in Dietzenbach legt die Dorea GmbH in Kooperation mit der zur Lindhorst Gruppe zählenden Aureus Residenzbau GmbH den Grundstein für insgesamt sieben Neubauvorhaben. Auch die in Hamburg ansässige Immac-Gruppe soll drei Pflegeresidenzen bis 2021 fertiggestellt haben.

Niedersachsen, das Rhein-Main-Gebiet und Baden-Württemberg sind die bevorzugten Regionen für die knapp 875 geplanten neuen Pflegeplätze inklusive Wohneinheiten. Die Kooperationspartner investieren insgesamt 90 Mio. in die Standorte. Dabei verantwortet Dorea den Betrieb der Einrichtungen.

Dietzenbach geht an den Start

In der von der Aureus gebauten Pflegeresidenz im hessischen Dietzenbach (Offenbacher Straße/Gustav-Heinemann-Ring) werden 115 Pflegeplätze zuzüglich 12 Tagespflegeplätze angeboten. Ende 2017 wurde der Grundstein gelegt, jetzt steht der Einzug bevor. Das 4650 Quadratmeter große Grundstück liegt ortszentral in direkter Nachbarschaft zu einer Shoppingmall mit Arztpraxen und Apotheke.

Es werden ausschließlich altersgerechte und hochwertig eingerichtete Einzelzimmer angeboten. Über vier Etagen ist für die Senioren ein Wohngruppenkonzept entwickelt worden, das optimale Betreuung und eine vertraute familiäre Atmosphäre schaffen soll.

Neubau als additive Maßnahme zu Bestandsübernahmen

Dorea-Chef Axel Hölzer: „Die Neubaulösungen verstehen wir als additive Maßnahme zum anhaltenden Konsolidierungstrend den wir nutzen, um wie bisher Bestandsimmobilien zu übernehmen. Vor dem Hintergrund des latenten Fachkräftemangels werden wir vorsichtig vorgehen und die weiteren Häuser erst in 2020 und 2021 in Betrieb nehmen.“ Inzwischen konnten bereits die 27 Mitarbeiter am Standort Dietzenbach für die Pflege und Administration eingestellt werden. Die Nachfrage nach Pflegeplätzen stimmt Hölzer und das Team in Dietzenbach zuversichtlich, innerhalb der nächsten 24 Monate die Vollbelegung zu erreichen.