Die Dorea Gruppe startet in den Pflegemarkt

Mit dem Anspruch, hochwertige Pflegedienstleitungen „mit innovativen Konzepten“ zu verbinden, tritt die DOREA Gruppe, Berlin, in den deutschen Pflegemarkt ein – und hat bereits das erste Pflegeunternehmen übernommen. Geschäftsführer Axel Hölzer hat eine Beteiligungsgesellschaft als Partner an seiner Seite.

Die neu gegründete Gruppe verfolgt das Ziel, bundesweit ein bedeutendes Unternehmen im wachsenden Markt der Pflegedienstleistungen aufzubauen. Den ersten Schritt unternimmt DOREA mit der Übernahme sämtlicher Gesellschaftsanteile an der agitalis GmbH, Flensburg. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

agitalis wurde im Jahr 2000 gegründet und betreibt gegenwärtig fünf Pflegeeinrichtungen in Hamburg und in Niedersachsen mit 585 Betten, davon 65 in Apartments. Das Pflegeunternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Geschäftsführer der DOREA Gruppe ist Axel Hölzer, der über langjährige Erfahrungen in Führungspositionen von Pflegeunternehmen sowie in der konzeptionellen Weiterentwicklung von Pflegedienstleistungen verfügt.

„DOREA wird sich an der zunehmenden Konsolidierung im deutschen Pflegemarkt beteiligen“, sagt Hölzer. Begleitet wird die neue Pflegegruppe von Quadriga Capital, einer auf Eigenkapitallösungen für mittelständische Unternehmen spezialisierten Beteiligungsgesellschaft im deutschsprachigen Raum, die bereits über Erfahrungen im Gesundheitsmarkt verfügt. „Mit Quadriga Capital haben wir einen Partner, der an einer langfristigen und nachhaltigen Unternehmensentwicklung interessiert ist“, so Hölzer weiter.

Im Zentrum der Unternehmenspolitik von DOREA soll neben einem hohen Qualitätsanspruch und der sozialen Verantwortung in der Pflege die Zufriedenheit von Kunden und die Wertschätzung der Mitarbeiter stehen, genauso wie die Verbesserung von Umsatzentwicklung und Ertragslage. „Wir entwickeln unser Managementsystem ständig weiter und können so ein systematisches Verbesserungswesen betreiben“, so Hölzer. Zur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit setzt DOREA neben Teamarbeit auf ein Schulungsprogramm, mit dem die Mitarbeiter sich fortwährend fachlich weiterqualifizieren und sich so auch persönlich weiterentwickeln können. „In diesem Sinne werden wir auch den übernommenen Betrieb in den fünf Wohnparks der agitals weiterentwickeln“, so Hölzer weiter.