DOREA übernimmt Villa Grüntal in Berlin-Zehlendorf

Die Dorea Gruppe steigt mit der Übernahme der Villa Grüntal in Berlin-Zehlendorf ins Pflege-Premium-Segment ein. Es ist die nunmehr 55. von Dorea betriebene stationäre Pflegeeinrichtung – und deren erster Standort in der Hauptstadt. Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht.

27. September 2018

Die Villa Grüntal zähle zu den Top-Adressen im deutschen Pflegemarkt, unterstreicht Dorea. Das Haus zeichne sich durch seine hohe Qualitätsstandards insbesondere in der Betreuung demenziell erkrankter Menschen aus. In der Seniorenresidenz betreuen aktuell 79 Mitarbeiter 60 Senioren. 

Die 2005 errichtete Residenz Villa Grüntal bietet sechs Wohngruppen für bis zu 60 pflegebedürftige Senioren. Das Betreuungskonzept hat familiären Charakter und zeichnet sich durch ein anspruchsvolles Veranstaltungs- und Kulturprogramm aus. So werden klassische Konzerte, Tanznachmittage und Lesungen sowie ein hauseigenes Café angeboten. Dorea-Geschäftsführer Axel Hölzer (Foto): „Wir freuen uns, die Mitarbeiter und Senioren der Villa Grüntal in die Dorea Familie herzlich aufzunehmen. Eine solch hochwertige Residenz in Berlin zu betreiben, ist Chance und Herausforderung zugleich und verstärkt unsere eigenen hohen Qualitätsvorgaben.“

Die Integration der Villa Grüntal ist seit Gründung der Dorea Gruppe in 2015 die nunmehr 21. Übernahme. Dorea betreibt aktuell bundesweit 55 Einrichtungen und sieben ambulante Pflegedienste mit rund 4.000 Mitarbeitern, die täglich mehr als 6.100 pflegebedürftige Menschen betreuen. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.