Altenholz, den 10.12.2020

Liebe Angehörige,

wir freuen uns sehr, dass die gesetzlichen Auflagen bzgl. der Besuchsregelungen weiter möglich sind und wir Sie weiterhin in unserer Eirichtung begrüßen können.

Da aber die Gefahr einer Infektion immer noch nicht gebannt ist und uns natürlich das Wohl unserer Bewohner, Mitarbeiter und deren Besucher am Herzen liegt, bitten wir Sie auch weiterhin nachfolgende Regeln bei Ihrem Besuch in unserer Einrichtung einzuhalten.

  • Bei Ihrem Erstbesuch werden Sie von einem Mitarbeitenden über die Schutzmaßnahmen informiert und in die Gegebenheiten eingewiesen.
  • Beim Betreten und Verlassen unserer Einrichtung muss eine schriftliche Registrierung jedes Besuchers erfolgen. Dies ist erforderlich, damit bei Bedarf Infektionsketten leichter nachzuvollziehen sind und so schneller erneute Ausbrüche einzudämmen.
  • Bitte führen Sie beim Betreten und Verlassen unserer Einrichtung eine Händedesinfektion durch. Entsprechende Spender finden Sie im Eingangsbereich.
  • Bitte halten Sie während Ihres Besuches immer den gebotenen Abstand zu Ihren Gesprächspartnern und tragen Sie während des gesamten Aufenthaltes eine Mund Nasen Schutzmaske. Die Mund- Nasen Schutzmaske für die Besucher wird nicht von der Einrichtung vorgehalten.
  • Bitte beachten Sie entsprechende Hinweise innerhalb der Einrichtung.
  • Besuche sind derzeit nach telefonischer Vereinbarung mit der Pflege unter der Nummer 0431-32918142 möglich
  • Besuche sind auf ein Minimum reduziert in dem jeweiligen Bewohnerzimmer oder Besucherzimmer möglich, bitte informieren Sie andere Familienangehörige, etc. und sprechen Sie die Besuchszeiten untereinander ab.
  • Die Besuchszeit ist pro Besuch auf maximal 30 Minuten beschränkt. Bitte halten Sie sich an die telefonisch vereinbarten Besuchszeiten.
  • Während Ihrer Besuchszeiten halten Sie sich bitte ausschließlich in den dafür vorgesehenen Besuchsbereichen auf.
  • Das Mitbringen von Lebensmitteln und der Verzehr von Lebensmitteln während der Besuchszeit ist nicht gestattet.
  • Bitte haben sie Verständnis für eventuelle Wartezeiten vor den Eingangsbereichen.

In der Vorweihnachtszeit sind folgende Veranstaltungen mit unseren Bewohnern an den Adventssonntagen und zu Heiligabend geplant.

  1. Advent: Waffelbacken und Einstimmung auf die Adventszeit mit weihnachtlichen Liedern und Geschichten.
  2. Advent: (Nikolaus): morgens Nikolausüberraschungen, nachmittags Advent in der guten alten Zeit, Kaffeemahlen nach alter Art, dazu essen wir unsere selbstgebackenen Kekse und lesen Weihnachtsgeschichten.
  1. Advent: Alles dreht sich um die Orange, wir werden Orangen mit Nelken bestücken und als weihnachtliche Tischdekoration verwenden, dazu gibt es Orangenpunsch mit Stollen.
  1. Advent: „Die drei Könige aus dem Morgenland“, wir werden nachmittags mit weihnachtlichen Gewürzen unseren Tee zu unseren selbstgebackenen Gewürzkuchen gestalten.

Heiliger Abend: vormittags lebendige Weihnachtsgeschichte, nachmittags gemütliches Beisammensein mit bunten glitzernden Tellern, ab 15.30 Uhr Gottesdienste im ganzen Haus mit Pastor Große, 16.15 Uhr traditionelle Bescherung nach Altenholzer Art.

  1. und 2. Weihnachtstag: Genießen von weihnachtlichen Mittagsmahlzeiten und weihnachtlicher Gemütlichkeit mit Musik und Erzählungen.

Aufgrund der gesetzlichen Auflagen bzgl. der Besuchsregelungen zu den Veranstaltungen, können zurzeit noch keine Angehörigen und Besucher teilnehmen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung, in diesem Sinne wünscht das Team vom Seniorenzentrum Altenholz eine schöne Vorweihnachtszeit.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Schmid

Einrichtungsleitung