Es ist drückend heiß, gleichwohl wissen wir in der Villa Grüntal, wie wir uns erfrischen können. Besonders bei großer Hitze ist es wichtig, unseren Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Um mit Temperaturen über 30 Grad gut klarzukommen, trinken wir viel – vor allem kühle Getränke, die den Durst löschen. Täglich gibt es zudem verschiedene gekühlte Tees. Zumeist Früchte- und Pfefferminztee. Heute kosteten wir erstmalig einen Milkshake mit Gurke, Melone und anderen Früchten. Das war die bislang beste Erfrischung in dieser Woche! Dazu gab es Kuchen mit Frischkäse und Mandarinen.

Ein erfrischender Smoothie mit Gemüse zum Abendbrot an so heißen Tagen wie heute ist leicht bekömmlich und sorgt direkt auch für mehr Flüssigkeit.

Eine weitere Erfrischung gibt es inzwischen jeden zweiten Tag bei uns: Eis! Das geht immer und zu jeder Tageszeit. Natürlich können wir nicht ständig Eis essen. Deshalb gibt es reichlich frisches Obst. Vor allem Wassermelone. Diese schmeckt schön frisch.

Wem selbst das nicht an Erfrischung reicht, der legt sich einen kalten Lappen auf die Stirn oder in den Nacken. Eine gute Erfrischung erreicht man auch durch das Kühlen von Armen und Beinen. So wird die Wärme aus dem Oberkörper in die Gliedmaßen gezogen. Das sollte dann wirklich erfrischen.

Zuletzt die simpelste Lösung: Wir sitzen im Schatten. Sonnenschirme und Markisen schützen uns vor der Sonne. So bewahren wir uns einen kühlen Kopf. Veranstaltungen, Konzerte, Sitzgymnastik sind auf dem Vormittag verschoben. So nutzen wir die kühlen Morgenstunden.

Klavierkonzert mit Christian

Die heißen Sommertage können für ältere und pflegebedürftige Menschen sehr anstrengend und gesundheitlich belastend sein. Jedenfalls wissen wir worauf auch an den heißen Tagen zu achten ist, damit wir gemeinsam gesund durch die Hitze kommen.