Bei uns in der Doreafamilie Flensburg bleibt der Alltag nicht stehen. Auch wenn die Besuche durch Angehörige nach wie vor für unsere Bewohner nur unter bestimmten Bedingungen stattfinden können, versuchen wir es doch so gut es eben, unter den gegebenen Umständen möglich ist, jedem Recht zu machen.

An vier Tagen in der Woche, Mo, Di, Fr und So haben die Familien nachmittags in der Zeit von 13:30 bis 16:15 Zeit ihre Angehörigen bei uns im Haus zu besuchen. Dafür steht eine seperate Räumlichkeit zur Verfügung, wo unter den gebotenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen die Besuche stattfinden können. Die Termine hierfür werden telefonisch in unserer Verwaltung vergeben.

Damit unseren Bewohnern in der Zwischenzeit nicht all zu langweilig wird und die Zeit nicht lang, haben wir ein breites Spektrum an Unterhaltung und Beschäftigung für unsere Bewohner. Es wird Bingo gespielt, Gekegelt, gemeinsam Kuchen gebacken, gekneippt und vieles mehr.

An Himmelfahrt gab es nachmittags bei strahlendem Sonnenschein Bier für unsere Herren im Garten, welches sich am Ende dann doch eher die Damen haben schmecken lassen.

Zu Pfingsten hatten wir, ebenfalls bei strahlendem Sonnenschein, Besuch von einem jungen Klarinettenspieler, der nachmittags für unsere Bewohner im Garten gesungen hat…..