10000 Soldaten hat die Bundesregierung zur Unterstützung der Alten- und Pflegeheime deutschlandweit zur Verfügung gestellt. Auch der Kreis Peine hatte die Bundeswehr nach einer Bedarfsabfrage in den Einrichtungen angefordert.

Nach den geltenden Verordnungen müssen sich (auch nach einer schon erfolgten Impfung) nicht nur die Bewohner und das Personal, sondern auch die Besucher in den Heimen weiterhin testen lassen.

Bei der DOREAFAMILIE PEINE führen seit dem 01. Februar bis noch zum 28. März Soldaten und Soldatinnen des „Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe (TAusZLu)“ aus Faßberg diese sogenannten „PoC Schnelltests“ durch.

Dies ist eine hervorragende Entlastung des Pflegepersonals, dass primär für die Pflege und Betreuung der Bewohner da ist und sich dadurch mehr auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann.

Aber auch in den Bereichen „Roomservice“, „Soziale Betreuung“, „Hauswirtschaft“ und „Hausmeisterei“ gab es vom 15. Februar bis zum 21. März tatkräftige Unterstützung von Soldaten des Aufklärungsbataillons 3 der Panzerlehrbrigade 9 aus Lüneburg.