Wichtige Informationen!

Unser Zeichen:  Durchwahl:  05381/930-0   Ansprechpartner/in: Frau Kreth   Datum: 27.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Covid-19-Pandemie ist nach wie vor allgegenwärtig und hat unseren Alltag fest in ihrem Griff. Die
Fallzahlen steigen stetig an und immer mehr Landkreise und Regionen in Deutschland werden von den
zuständigen Gesundheitsämtern zu Risikogebieten erklärt.

Unser wichtigstes Bestreben ist es, unsere Bewohnerinnen und Bewohner, die allesamt zur höchsten
Risikogruppe gehören, und auch unsere Mitarbeitenden bestmöglich zu schützen.

Aus diesem Grund bitten wir Sie eindringlich darum, wenn Sie in einem vom Gesundheitsamt offiziell
zum Risikogebiet erklärten Landkreis leben und/oder arbeiten oder regelmäßigen Kontakt mit Personen
aus Risikogebieten haben, bis auf Weiteres von Besuchen in unserer Einrichtung abzusehen.

Wenn die Risikowarnung für Ihren Landkreis wieder offiziell aufgehoben ist, sind Besuche bei Ihren
Angehörigen selbstverständlich wieder möglich.

Gleiches gilt auch für die jetzt aufkommende Erkältungszeit. Sollten Sie mögliche Erkältungssymptome
aufweisen, bitten wir darum mögliche Besuchstermine in unserem Haus abzusagen.

Nur so können wir auch weiterhin an unserem bisherigen Besuchskonzept festhalten.

Bezüglich unseres Besuchskonzeptes gibt es einige kleinere Änderungen, über die wir Sie informieren
möchten. Aufgrund der hohen Zahl an Bewohnern die in Doppelzimmern wohnen und daher ihre
Besucher im eigens eingerichteten Besucherzimmer empfangen müssen, bitten wir darum, die Anzahl
der Besuche auf zwei Besuche pro Woche und pro Bewohner zu reduzieren. Nur so können alle
Bewohner in den Genuss von Besuchen ihrer Angehörigen kommen.

Weiterhin bitten wir darum, dass alle Besucher bis spätestens 18.00 Uhr ihre Besuche beenden und
unsere Einrichtung wieder verlassen. Dies bedeutet, wenn Besucher von Bewohnern in Einzelzimmern

ihre Besuchszeit von maximal einer Stunde voll ausnutzen möchten, ist der spätestmögliche Termin für
einen Besuch um 17.00 Uhr. Hier bitten wir darum, die Besuchszeit von maximal einer Stunde
einzuhalten.

Weiterhin wird bei jedem Besucher unserer Einrichtung beim Betreten die Körpertemperatur gemessen.
Sollte der gemessene Wert gleich oder höher als 38,3° sein, sind wir gezwungen der entsprechenden
Person das Betreten der Einrichtung zu verweigern.

Alle bisherigen Maßnahmen unseres Besuchskonzeptes bleiben weiter unverändert bestehen.

Bitte vereinbaren Sie Ihre Besuchstermine, wie bisher auch, vorab telefonisch in unserer Verwaltung
unter der Rufnummer 05381/930-0. Die Anmeldungen müssen von montags bis freitags bis 16.00 Uhr
erfolgen. Termine für das Wochenende müssen bis freitags um 14.00 Uhr angemeldet werden.

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen, auch in unserem Landkreis, wurde uns vom zuständigen
Gesundheitsamt ein Maßnahmenkatalog übersandt, der von unserer Einrichtung bereits weitestgehend
umgesetzt wird. Als neu umzusetzende Maßnahme werden die Bewohner ihre Mahlzeiten ab sofort in
ihren Zimmern einnehmen. Bewohner, die bei der Nahrungsaufnahme auf die Unterstützung des
Pflegepersonals angewiesen sind, werden in kleinen Gruppen und unter Einhaltung des
Mindestabstandes ihre Mahlzeiten in den öffentlichen Aufenthaltsräumen wie den Tagespflegen, dem
Klöncafe´ und der Wilhelm-Busch-Stube einnehmen.

Beschäftigungsangebote finden nur noch wohnbereichsbezogen und in sehr kleinen Gruppen unter
Einhaltung des Mindestabstandes statt.

All diese Maßnahmen sind notwendig, um den Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner vor einer
Infektion gewährleisten zu können.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal alle Besucher darum bitten, bei ihren Aufenthalten in unserem
Haus immer eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sich beim Betreten und Verlassen des Hauses
gründlich die Hände zu desinfizieren, sich immer auf direkten Weg zum Besucherzimmer bzw. zu den
Einzelzimmern der Bewohner zu begeben und auf ihrem Weg durch das Haus keinerlei weitere
Räumlichkeiten aufzusuchen. Bitte vermeiden Sie den Kontakt zu anderen Bewohnern indem Sie das
Treppenhaus und nicht den Aufzug nutzen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr umsichtiges Verhalten! Dies unterstützt unsere tägliche Arbeit
sehr und schützt uns alle!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 05381/930-0 zur Verfügung.

Bitte passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Katharina Kreth
-Einrichtungsleitung-