Das Foyer der DOREA Familie Seesen glich am Nachmittag des  20. Oktober einem französischen Bistro. Kleine Sitzgruppen und gedeckte Bistrotische mit Käse, Weintrauben, Baguette, Rotwein (alkoholfrei ) und Apfelmost luden zum Schlemmen ein.

Der Pianist Stefan Braukhane führte mit zauberhaften Klavierklängen durch diesen Nachmittag – sein musikalisches Programm gestaltete er mit Improvisationen französischer Lieder, Klassik, Musical-Impressionen und populären Klavier-Balladen. Eine dezente Lichtstimmung gab dem „Bistro“ zudem einen romantsichen Rahmen. Der begleitende Dienst unterstützte quasi als Servicepersonal beim Ausschank und beim Transfer – ein i-Tüpfelchen war dabei die Kleidung: Alle Mitarbeiterinnen trugen ein Outfit, das an Französinnen erinnerte

Die Bewohnerinnen und Bewohner  ließen sich wunderbar auf diesen zauberhaften Nachmittag ein, genossen mit allen Sinnen und wünschten sich im Anschluss eine Wiederholung des Erlebten.

AUF JEDEN FALL wird es eine Neuauflage des Piano-Nachmittags geben… dann vielleicht unter einem anderen Motto!