Gemäß dem Zitat von Georg Volkmar Graf Zedtwitz-Arnim: „Tue Gutes und rede darüber“ möchten wir hier einmal informieren, was wir den Bewohnern (neben den alltäglichen Betreuungen) zu Ostern geboten haben:

Am Gründonnerstag haben Bewohner*innen auf der Station B Ostereier gefärbt:

Am Karfreitag hat ein Team der Betreuung in der Wilhelm-Busch-Stube die Bewohner*innen mit einem Osterquiz und einer Ostereier-Suche beschäftigt, während ein zweites Team für den Wohnbereich C und D Waffeln gebacken hat. Anschließend saß man noch gemütlich beisammen und erzählte.

Für den Ostersamstag hatte das ganze Haus (alle Arbeitsbereiche)  ein Grillen vorbereitet – so gab es am späten Nachmittag / Abend Bratwurst und hausgemachten Kartoffelsalat für alle Bewohnerinnen und Bewohner. Oh man – was da für ein leckerer Duft durch das Haus zog! Veredelt wurde das zünftige Essen mit Bier, Malzbier und diversen Softgetränken. Als Sahnehäubchen wanderte unsere Mitarbeiterin Sabine Gerbrich mit ihrem Akkordeon über die verschiedenen Essensbereich und spielte volkstümliche Lieder.

Am Ostersonntag gab es dann am Vormittag zwei Oster-Andachten – zeitversetzt jeweils für die Wohnbereiche. Frau Kreth – unsere Einrichtungsleitung – leitete die Zeremonie. Am Nachmittag gab es auf der Station B ein Osterkegeln.

Ostermontag stand dann für die Wohnbereiche C und D das beliebte BINGO auf dem Programm – als Osterversion natürlich. Währenddessen zog ein zweites Team mit dem Osterwagen (bestückt mit Likören, Schokolade, Musik und Spielen) über den Wohnbereich A und B und begeisterte unsere Bewohner mit u.a. Würfelspielen. Nachmittags geschah gleiches dann noch auf dem Wohnbereich C und D.

Neben all diesen Aktionen haben wir viele Abholbesuche gemanaged, gefühlt „unzählige“ Angehörigenbesuch bei uns im Haus begleitet und sehr viele Geschenke und Blumen für unsere Bewohner*Innen entgegengenommen und haben diese den Beschenkten überbracht. So schwierig die Zeiten auch sind – mit Kontakbeschränkungen, Abstands- und Hygiene-Regeln… wir sind für unsere Bewohnerinnen und Bewohner immer gerne da!