Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Angehörige, Geschäftspartner, Freunde und Förderer des DOREA Wohnparks an der Schwinge,

was für ein Jahr 2020! Hatten wir im Januar noch den Gedanken an ein ganz normales Jahr, so wurden diese Gedanken spätestens im März ganz andere. Was ist das und was passiert jetzt.

Wir alle mussten uns auf immer wieder neue Veränderungen einstellen, keine Begegnungen, keine gemeinsamen Feierlichkeiten. 2020 neigt sich nun dem Ende zu. Die Adventszeit geprägt von Covid. Ein normales Weihnachtsfest sieht wahrlich anders aus.

Auch mich schmerzt diese Situation sehr. Mir fehlen ganz besonders die Begegnungen mit Ihnen, das Gespräch. Aber ich halte Abstand zu Ihrer Sicherheit. Auch wir, auch untereinander, vermeiden aktuell Begegnungen die nicht zwingend notwendig sind.

Viele von Ihnen werden in diesem Jahr nicht mit ihren Angehörigen Weihnachten feiern können. Auch das schmerzt und glauben Sie mir, auch das belastet mich sehr. Die vielen Gespräche mit  Angehörigen sind nicht leicht, ich verstehe Sie alle sehr gut. Letztlich folgen wir damit aber einer aktuellen Empfehlung des Gesundheitsamtes in Stade.

So bleibt ein Blick nach vorne, auf die Hoffnung die wir alle für 2021 haben. Die Hoffnung und die Sehnsucht nach Normalität, nach normalen Begegnungen, nach einem normalen Alltag.

An Weihnachten vor über 2000 Jahren ist sie Mensch geworden, die Hoffnung. Denken wir in diesen Stunden an diese Hoffnung und schauen zuversichtlich in das neue Jahr.

Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünsche ich Ihnen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtfest. Kommen Sie gut ins neue Jahr. In Gedanken bin ich bei Ihnen und schleiße Sie alle in meine Gebete mit ein.

Es grüßt Sie herzlichst Ihr

Diakon Martin Matthews

Einrichtungsleiter