Auch in der Adventszeit ist einiges los im Fördeblick…

Nicht nur, daß das Haus wie jedes Jahr wunderschön dekoriert und geschmückt ist….. sowohl im Foyer…

…. als auch auf den Stationen…..

… wurde alles liebevoll für unsere Bewohner hergerichtet….

Am Büro unserer Einrichtungsleitung hängt, wie jedes Jahr unser prächtiger Bewohneradventskalender, wo sich jeden Tag der ein und andere Bewohner ein kleines Present abholen darf, bzw gebracht bekommt….

Auch zum Nikolaus gab es kleine Aufmerksamkeiten für jeden….

Zum 2. Advent hatten wir eine besondere Überraschung für unsere Bewohner….

Da es in diesem Jahr ja wegen Corona keine Weihnachtsmärkte gibt und daher auch die jährlichen Ausflüge mit unseren Bewohnern dorthin ausfallen mußten, haben wir uns kurzer Hand entschlossen ein bißchen Weihnachtsmarkt bei uns im Haus stattfinden zu lassen….

So hat unsere Küche Mutzen gebacken, gebrannte Mandeln vorbereitet und heißen Punsch bereitgestellt…

Es wurden frische Waffeln gebacken… So daß sich der Duft von Weihnachtsmarkt durch das ganze Haus zog und die Köstlichkeiten wurden mit vereinten Kräften im ganzen Haus verteilt…

Das i Tüpfelchen, das das ganze abrundete, war dann noch der Posaunenchor, der jedes Jahr bei uns spielt, der in diesem Jahr auf die große Terrasse vor dem Speisesaal in unserem Garten kam und für unsere Bewohner spielte….

Einige brauchten gar nicht ihre Zimmer verlassen, sondern konnten durch die geöffneten Fenster in den oberen Etagen, auf ihren Logenplätzen, alles hören und sehen…

Es war eine riesen Überraschung und alle hatten sich sehr darüber gefreut….

Aber auch unsere Bewohner waren sehr fleißig und haben sich kreativ an den Weihnachtsvorbereitungen beteiligt….