Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige,

in unserem Haus wurde am 26.1.2021 bei zwei Mitarbeiterinnen und zwei Bewohnerinnen durch ein positives Testergebnis eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Um Ihre Gesundheit und Versorgung wie gewohnt sicherzustellen und Sie bestmöglich vor einer Infektion zu schützen, haben wir umfangreiche Maßnahmen eingeleitet.

Was tun wir zu Ihrem Schutz?

  1. Wir haben in Absprache mit den Behörden alle erforderlichen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz getroffen.
  2. Besuche sind nicht mehr erlaubt. Therapeutische Anwendungen sind nur möglich, wenn diese lebensnotwendig sind.
  3. Infizierte Bewohner werden in ihren Wohnungen isoliert und unter Beachtung aller Schutzvorkehrungen versorgt.
  4. Bewohner, die sich zur gleichen Uhrzeit wie die zwei positiv Getesteten in unserem Restaurant  befanden, sind in einer 14 tägigen Quarantäne. Weitere Tests finden bei diesen Bewohnern regelmäßig statt.
  5. Alle Bewohner in Quarantäne werden von unseren Mitarbeitern mit Mahlzeiten und den täglichen Dingen des Lebens versorgt und regelmäßig angerufen.
  6. Ihre Kleidung und Ihre Wäsche werden nun ausschließlich über unsere professionelle Wäscherei hygienisch gereinigt.
  7. Für unsere Mitarbeiter stehen ausreichend Schutzmaterialien wie Atemmasken und Handschuhe zur Verfügung.
  8. Wir stehen in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt.

Was können Sie selbst tun, um sich und andere zu schützen?

Bitte halten Sie weiterhin von anderen Bewohnern mindestens
1,50 Meter Abstand und tragen Ihre FFP 2 Masken. Es ist verständlich, dass in dieser für uns alle schwierigen Situation Fragen und Ängste auftreten. Mit diesen können Sie sich natürlich jederzeit an uns wenden. Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden. Bitte rufen Sie mich jederzeit an, wenn Sie Fragen und Wünsche haben.

Herzliche Grüße   Sabine Hamann, 26.1.2021