MEHR ALS BLOSS EIN PFLEGEHEIMBETREIBER – DAS UNTERNEHMEN DOREAFAMILIE

Seit ihrer Gründung 2015 hat sich die DOREAFAMILIE als stationärer Pflegeheimbetreiber sowie Betreiber von ambulanten Pflegediensten in Deutschland etabliert. Aktuell arbeiten rund 5.200 MitarbeiterInnen in 75 stationären Einrichtungen und an 10 ambulanten Standorten in familiären Teams, um unseren mehr als 8.300 Seniorinnen, Senioren und hilfsbedürftigen Menschen ein freudvolles und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Unser Ziel ist es, auch Ihre Region als top Pflegeheimbetreiber mit einem hochwertigen, integrierten Pflegeangebot zu versorgen: Von der ambulanten Pflege über die Tagespflege, Wohngemeinschaften und Service Wohnen bis hin zur stationären Pflege. Hier treiben wir in der DOREAFAMILIE zudem die Spezialisierung unserer Einrichtungen weiter voran. Wir berücksichtigen neben altersbedingten Erkrankungen – wie zum Beispiel der Demenz – auch andere Krankheitsbilder und setzen dabei auf innovative Konzepte.

Die DOREAFAMILIE wächst kontinuierlich um Einrichtungen, die unsere hohen Qualitätsstandards in allen Bereichen erfüllen – egal ob es um den Standort, die Immobilie, die Einrichtung oder das Umfeld geht. Regionalen Partnerschaften stehen wir dabei offen gegenüber.

Als Pflegeheimbetreiber international vernetzt: die Groupe Maisons de Famille

Seit Ende 2018 gehört die DOREAFAMILIE zur französischen Groupe Maisons de Famille (GMdF). Diese betreibt in vier Ländern (neben Deutschland auch in Frankreich, Italien und Spanien) inzwischen über 160 Einrichtungen mit insgesamt mehr als 17.400 Betten und 10.700 MitarbeiterInnen. So verwirklicht die GMdF Stück für Stück ihre Vision von Qualität in ganz Europa. Die GMdF gehört zur Muttergesellschaft Creadev, der strategisch und langfristig orientierten Investmentgesellschaft der Mulliez Familie, die in 35 Ländern weltweit Unternehmen in verschiedenen Dienstleistungsbranchen besitzt.

Die DOREAFAMILIE – ein Pflegeheimbetreiber als Arbeitgebermarke

Das Fundament der DOREAFAMILIE bilden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn sie sind es, die sich Tag für Tag aufmerksam und liebevoll um unsere BewohnerInnen kümmern. Wir als Pflegeheimbetreiber legen deshalb großen Wert darauf, unsere MitarbeiterInnen zum Beispiel durch E-Learning und weitere attraktive Fortbildungsangebote zu fördern und so die MitarbeiterInnenbindung zu steigern. Unsere innovative MitarbeiterInnenApp DOREAFAMILIE360° ermöglicht außerdem eine hierarchiefreie und unkomplizierte Kommunikation im gesamten Unternehmen. Eine Übersicht über all unsere Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie in unserem Flyer „MEHR ALS EIN JOB! Mitarbeiterangebote, die glücklich machen!“

Gesichter in der DOREAFAMILIE

Oliver Beck, CFO des Pflegeheimbetreibers DOREAFAMILIE

OLIVER BECK

Geschäftsführer Finanzen

Herr Oliver Beck hat am 01. Oktober 2019 seine Tätigkeit als Chief Financial Officer (CFO) in Berlin aufgenommen. Der studierte Diplom Betriebswirt hat bereits für verschiedene nationale und internationale Filialunternehmen als CFO gearbeitet. Zuletzt war er acht Jahre als kaufmännischer Geschäftsführer für den Tourismuskonzern TUI, bei der Tochter TUI Leisure Travel GmbH, verantwortlich. In dieser Funktion hat Beck die Expansion sowie die Integration von 100 Reisebüros erfolgreich umgesetzt.

Stephan Demmerle COO des Pflegeheimbetreibers DOREAFAMILIE

STEPHAN DEMMERLE

Operativer Geschäftsführer

Seit 1. September 2019 ist Stephan Demmerle als Chief Operating Officer (COO) Teil der DOREAFAMILIE.  Der gelernte Hotelmanager war zuletzt bei der NH Hotelgruppe als Director of Operations Northern Europe verantwortlich für die Führung von 125 Hotels mit 21.000 Zimmern und 7.000 Mitarbeitern in 13 Ländern.

 

Christopher Dill, Expansionsleiter des Pflegeheimbetreibers DOREAFAMILIE

CHRISTOPHER DILL

Geschäftsbereichsleiter Expansion

Seit Januar 2016 arbeitet Christopher Dill für die DOREA-Gruppe. Der Frankfurter (FFM) hat ursprünglich in der Schweiz Betriebswirtschaftslehre studiert (Lic. rer. Pol.). Er verfügt über umfassendes Know-how im Bereich Begleitung und Durchführung grenzüberschreitender Kauf- und Verkaufsmandate im Gesundheitswesen. Vor seinem Wechsel zu DOREA war er unter anderem für zwei Banken tätig; zunächst als Assistent der Geschäftsführung der Dresdner Bank und zuletzt zehn Jahre lang als Managing Director bei der equinet Bank AG. Außerdem fungierte er als Berater bei einem Mergers & Acquisitions-Unternehmen. Dort lag der Schwerpunkt auf der Beratung von Finanzierungs- und Nachfolgethemen bei mittelständischen Firmen.

UNIV.-PROF. DR. MED. MATTHIAS P. SCHÖNERMARK

UNIV.-PROF. DR. MED. MATTHIAS P. SCHÖNERMARK

Beirat

Seit 2001 lehrt Prof. Dr. Matthias P. Schönermark als Professor für Management an der Medizinischen Hochschule Hannover und unterrichtet als Gastdozent an verschiedenen internationalen Universitäten und Business Schools. Der habilitierte HNO-Arzt startete seine Karriere in der strategischen Unternehmensberatung bei der Boston Consulting Group und als Associate Director bei A.T. Kearney. Zusammen mit Heike Kielhorn-Schönermark gründete er im Jahre 2005 die Unternehmensberatung SKC. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeiten bildet die Frage nach Führungskompetenz als strategische Ressource. Prof. Schönermark war Mitglied im Direktorium des NeuroLeadership Institute.

DR. ANDREAS SCHLEICHER

Beirat

Seit mehreren Jahren ist Dr. Andreas Schleicher als selbstständiger Berater mit Expertise für Ausgliederungen und Verschmelzungen von Unternehmen sowie Restrukturierung/Neuausrichtung tätig.

Der an der Universität Stuttgart promovierte Chemiker startete seine Karriere zunächst in Unternehmen der Basis- und Spezialchemie. Danach war er im Großanlagenbau und in der pharmazeutischen Chemie als CFO, Geschäftsführer und Vorstand tätig. Damit verbunden waren zahlreiche Aufsichtsratsmandate für nationale und internationale Tochtergesellschaften.

Als Interimsmanager widmet er sich bis heute als CEO oder CRO der Restrukturierung und der strategischen Neuausrichtung von Unternehmen in den Schwerpunktbranchen Spezialchemie, Pharmazeutische Chemie, Anlagenbau und Kliniken.